Das Gänseblümchen – brandaktuell. Denn sie blüht gerade auf nahezu jeder Wiese. Einfach und bescheiden reckt sie sich den Sonnenstrahlen entgegen. Das Blümchen ist einfach da. Ist anwesend, beständig und verlässlich. Sie verfügt über eine enorme Anpassungs- und Regenerationsfähigkeit. Das macht sie auch so beliebt als Arzneimittel. Sie wird für die Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der Haut verwendet. 

Das Gänseblümchen ist ein Stehaufmännchen (oder Weibchen :)) Selbst wenn der Rasen gemäht wird, dauert es nicht lange, bis das Gänseblümchen sich wieder unverdrossen seinen Weg in Richtung Sonne bahnt. Dann wächst sie nur noch so hoch, wie sie vom Rasenmäher verschont bleibt. Es scheint, als sei ihr einziges Bestreben, nach der „Kahlrasur“ möglichst schnell wieder nach oben zu wachsen. In der Pflanzensymbolik gilt es seit jeher als Symbol für Reinheit, Anspruchslosigkeit, Bescheidenheit und kindliche Unschuld. 

Das Gänseblümchen zeigt uns immer wieder aufs Neue, dass die Einschnitte im Leben kein Drama sein müssen, sondern sich überwinden lassen, je intensiver man darauf vertraut, dass genügend Energie vorhanden ist, um weiter zu machen, sich zu erholen und mit ungehinderter Stärke voranzuschreiten. Dem Gänseblümchen gelingt die Regeneration mit Leichtigkeit. 

Grund genug für mich, den Gänseblümchen auf meinem Rasen Tribut zu zollen für solch herausragende Fähigkeiten, mich an dem schönen Anblick zu erfreuen und mir ein Beispiel an den Eigenschaften dieser kleinen und unscheinbaren Pflanze zu nehmen.

Woran denkst Du, wenn Du Gänseblümchen siehst?

Von Herzen. Sina 💫🦋